13.7. – 15.7. Scharspiel

SF Meteo sagte es bereits seit einigen Tagen voraus, ein apokalyptisches Unwetter treffe in Guggisberg ein. So geschehen dann am Freitagmorgen, dem 13ten, als bereits die Schweizerische Katastrophenhilfe eingetroffen war um das Lager in höhere Lagen zu evakuieren. Mit Sack und Pack in Milken angekommen, startete das Scharspiel. Geteilt in drei Gruppen, machten sich Jung und Alt, Gross und etwas kleiner daran, eigenes Material zu verteidigen und gegnerisches zu erkämpfen um schlussendlich ein Super-U-Boot zu erbauen um der grossen Flut zu entkommen. Es mussten auch einige Rätsel gelöst werden, welche Hinweise auf verschiedene Zonen und Verstecke von „Schätzen“, wie ein Boot oder ein Schiffskamin, offenlegten. In einem Talentwettbewerb mussten sich ausserdem die Kleinsten beweisen, um auf das von UNO-Experten erbaute Rettungsboot eingeladen zu werden.

Wider Erwarten legte sich die Flut (ein bisschen, denn in Wirklichkeit regnete es in Strömen) und die ganze Schar konnte am Sonntagmittag auf den Lagerplatz in Guggisberg zurückkehren, wo nun endlich der ganze Dreck abgeduscht werden konnte.

Comments are closed.